Top 10 Mythen über Coronavirus und Sexpuppen

by Cassie


Top 10 Mythen über Coronavirus und Sexpuppen

Viele Menschen sind heute davon bedroht, dass sie sich mit der hoch ansteckenden Atemwegsinfektion infizieren könnten, die durch den neu entdeckten Coronavirus-Stamm namens COVID-19 verursacht wird. Diese virale Gefahr hat bereits insgesamt etwa 76.000 bestätigte Fälle auf dem chinesischen Festland, dem Epizentrum der Epidemie, und insgesamt etwa 1.000 isolierte bestätigte Fälle außerhalb dieses Landes gemeldet.

Coronaviren sind nicht mehr neu für die Welt, da diese spezielle Virusfamilie bereits vor Jahren alle Menschen an den Rand ernster Gefahr gebracht hatte, mit den tödlichsten Atemwegserkrankungen, nämlich dem Middle East Respiratory Syndrome (MERS-CoV) und dem Severe Acute Respiratory Syndrome (SARS). -CoV). Diese Atemwegsinfektionen hatten in verschiedenen Teilen der Welt eine große Zahl von Todesfällen verzeichnet.

Das neuartige Coronavirus 2022 (jetzt COVID-19) ist zum einen der neueste Stamm aus dieser Virenfamilie. Wie die zuvor identifizierten Stränge ist dieses Virus bekanntermaßen zoonotisch, was bedeutet, dass es von Tieren auf Menschen oder umgekehrt übertragen wird. Es wird vermutet, dass COVID-19 von Fledermäusen stammt, die auf einem Nassmarkt in Wuhan, China, verkauft wurden. Einigen Studien zufolge sind Fledermäuse natürliche Reservoire für verschiedene Viren, einschließlich des Coronavirus.

In seinem frühen Stadium zeigen COVID-19 und andere Coronaviren keine gefährlichen Anzeichen oder Symptome. Es beginnt gewöhnlich mit einfachem Fieber, Erkältung, Halsschmerzen und Husten. Aber während sich die Stämme weiter im Körper ausbreiten, beginnen sich Kurzatmigkeit, Lungenentzündung, chronisches Atemwegssyndrom und Nierenversagen zu manifestieren, was die infizierte Person zum plötzlichen Tod führt.

Aus Angst haben viele Länder bereits ein vorübergehendes Reiseverbot für China und Nachbarländer wie Hongkong, Macau und Taiwan erlassen, in der Hoffnung, dass dadurch die reibungslose Ausbreitung des Virus verlangsamt wird. Außerdem praktizieren viele Menschen in allen Teilen der Welt eine gründliche persönliche Hygiene, um dieses Virus loszuwerden. Häufiges Händewaschen und das Vermeiden überfüllter Orte sind nur einige der bekannten wirksamen Vorsichtsmaßnahmen.

Aber abgesehen vom Reiseverbot gibt es einige Menschen, die lieber den Kontakt zu allen Personen verlieren würden, die von irgendwo auf chinesischem Boden stammen, einschließlich Produkten, die außerhalb dieses Landes zusammengebaut und versandt wurden. Damit war die Sexpuppenindustrie stark betroffen, da die meisten dieser Produkte aus China hergestellt und geliefert wurden. Aber um die bestehende Wahrnehmung von in China hergestellten Sexpuppen zu durchbrechen, besteht wirklich ein hohes Risiko einer Virusübertragung vom Produkt auf den Menschen? Eine klare Antwort: Nein! Es gibt keinen medizinischen Beweis, um diese Behauptung zu bestätigen. In China importierte oder montierte Sexpuppen schaden den Menschen nicht.

Top 10 Mythen über Coronavirus und Sexpuppen

Verstehen Sie das Übertragungsmuster von COVID-19

Aufgrund der anhaltenden Begeisterung für die durch COVID-19 verursachte Virusepidemie sind viele Menschen emotional betroffen und naiv in Bezug auf bestimmte Dinge, die sie über dieses Virus und seine Übertragung wissen sollten. Die meisten von ihnen erkennen aufgrund der Zunahme und Anzahl von Fällen in verschiedenen Teilen der Welt, dass dieses Virus in der Luft übertragen und auf viele Arten übertragen wird, aber unterstützt durch verschiedene medizinische Erkenntnisse, ist dies nicht der Fall. Inmitten der aggressiven Verbreitung dieses Virus und gefälschter Nachrichten ist es wichtig, ein zuverlässiges Verständnis seiner Art, seines Umfangs und seiner Übertragungsmuster zu haben, um effektiv zu entkommen.

Wie die Grippe wird COVID-19 hauptsächlich durch Atemtröpfchen einer infizierten Person übertragen, die hustet, niest oder spricht. Diese Flüssigkeitströpfchen, die das Virus enthalten, können durch Mund, Nase oder Augen in den Körper gelangen. Daher ist ein sehr enger Kontakt mit der infizierten Person erforderlich, bevor das Virus endgültig übertragen wird. Diese Atemtröpfchen sind schwer genug, um in der Luft zu bleiben, sodass eine mutmaßliche Übertragung über die Luft nicht möglich wäre. Nach Angaben der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten findet die Virusübertragung üblicherweise in einem engen Kontakt von etwa 6 Fuß statt.

Damit sind die unzuverlässigen Geschichten, die über die Übertragung von in China hergestellten Sexpuppen kursieren, entkräftet. Es gibt keine Möglichkeit, dass eine atemlose, lungenlose, leblose Sexpuppe das Leben dieses Virus unterstützen und zu seiner Verbreitung und Ausbreitung beitragen könnte. Hören Sie daher auf zu befürchten, dass diese Epidemie Ihre sexuellen Fantasien mit Sexpuppen brechen wird. Das würde nur zu großer Unzufriedenheit führen.

Die nackte Wahrheit: Um Ihre Sexpuppen brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen

Es ist unbestreitbar, dass die Welt heute aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 mit Angst bombardiert wird. Aber inmitten der Fake-News-Revolution einen ruhigen Geist zu bewahren, trägt wesentlich dazu bei, Sie vor dieser Epidemie zu schützen. Achten Sie also auf die Nachrichten, die Sie online lesen, und glauben Sie nur den Behauptungen, die durch medizinische Beweise gestützt werden.

Um Ihnen einen kleinen Einblick zu geben, hier sind einige Mythen, die Sie über in China hergestellte Sexpuppen und das Coronavirus nicht glauben sollten:

COVID-19 und andere Viren können sich in Ihren Sexpuppen aufhalten, Leben erhalten und sich ausbreiten.

Nein! Diese Mikroorganismen können in der menschlichen Zelle leben und das Leben erhalten. Plastikkreationen wie Sexpuppen haben keine menschlichen Zellen, obwohl das virale Leben in diesen Sexpuppen nicht aufrechterhalten würde.

Sexpuppen aus China werden keinen umfangreichen Sterilisationsprozessen unterzogen.

Nein! Nachdem die Sexpuppen zusammengebaut sind, werden die Produkte mit einem antiseptischen Sterilisator besprüht, um alle unnötigen Partikel zu entfernen. Vor dem Versand stellt das Unternehmen sicher, dass jede Puppe gut versiegelt ist, um den Kontakt mit unerwünschten Partikeln außerhalb der Fabrik zu verhindern.

Viren und Bakterien überleben die gesamte Versandzeit.

Nein! Bakterien und Viren können außerhalb des menschlichen Wirts nicht wochen- oder monatelang überleben. Sie sind sehr verletzlich und können nur stundenlang in einer offenen Umgebung überleben.

Die britische Regierung ist nicht streng bei aus anderen Ländern importierten Paketen und Päckchen.

Nein! Jedes Produkt, das aus einem anderen Land stammt, wird einer kompromisslosen Gesundheitsprüfung unterzogen, bevor es für den Inlandsversand versendet wird. Daher können Sie sicher sein, dass die Sexpuppen und ihre Verpackungen gründlich geprüft werden, bevor sie Ihre Haustür erreichen.

Die britische Regierung ist von der Bedrohung durch COVID-19 nicht alarmiert.

Nein! Tatsächlich hat die britische Regierung zusätzliche Inspektionsanforderungen für alle Produkte und Verpackungen auferlegt, die von allen Orten innerhalb des chinesischen Territoriums kommen werden.

Die folgenden Behauptungen sind falsche Spekulationen, die angesichts der Verbreitung von COVID-19 um die Welt wirbeln. Diese Aussagen haben vielen Menschen die Angst genommen und verschiedene Unternehmen, einschließlich der Sexpuppenindustrie, beeinflusst:

Die gesamte Bevölkerung von Wuhan, etwa 11 Millionen Einwohner, würde an dem Virus sterben.

Nein! Es gibt keine veröffentlichten verifizierten Berichte, die solche Behauptungen enthalten.

Wasser, das viel Salz enthält, kann das Virus abtöten.

Nein! Medizinische Experten entkräften diese Behauptung kategorisch. Salzwasser ist nicht in der Lage, das Virus abzutöten.

Jeder, der sich mit diesem Virus infiziert, wird sofort sterben.

Nein! Bisher hat COVID-19 im Vergleich zu anderen Coronavirus-Stämmen eine geringere Sterblichkeitsrate.

Menschen in Quarantäne erreichen 50 Millionen.

Nein! Die Gesamtzahl der Betroffenen beträgt nur rund hunderttausend und immer noch nicht so viel.

Menschen sterben auf den Straßen.

Nein! Die Menschen werden in medizinischen Einrichtungen in Wuhan und anderen Teilen Chinas gut geführt.

Top 10 Mythen über Coronavirus und Sexpuppen

Haben Sie keine Angst, dass Ihre sexuelle Befriedigung mit einer hochwertigen Sexpuppe durch die Ausbreitung von COVID-19 ein Ende findet. Auch hier können und werden Sexpuppen diesen Virus niemals zu Schaden bringen. Sie in Europa und den USA, es gibt viele Versionen von Sexpuppen, die im Land gelagert wurden, noch bevor das Virus auftauchte. Es wäre also kein Problem, eine neue Sexpuppe in Ihrem Haus zu haben. Genieße trotzdem eine gute Nacht mit deinen Sexpuppen!

Cherry Pie | CherryPieSexDoll.com ist der weltbeste Online-Shop für Sexpuppen.

Cherry Pie unterstützt über 10000 ultrarealistische Sexpuppen und luxuriöse Liebespuppen mit hochwertigem TPE und Silikon; Sex-Dessous; Bondage-BDSM; Sexspielzeug.

✅Kostenloser Versand weltweit ✅Bewertet als #1 im Service ✅Diskrete Verpackung ✅FÜNF-STERNE-Bewertungen ✅ US/EU/UK/CA/AU 3-15 TAGE Ankunft!

More Stories

Leave a Comment