Machen Sie sich bereit für die Quarantäne: Kaufen Sie jetzt Ihre Sexpuppe

by Cassie


Machen Sie sich bereit für die Quarantäne: Kaufen Sie jetzt Ihre Sexpuppe

Mit insgesamt 119.378 bestätigten Fällen weltweit und 4.300 Todesfällen haben viele Länder auf der ganzen Welt verschiedene Präventivmaßnahmen, einschließlich einer obligatorischen Quarantäne, strikt verhängt, um die Ausbreitung des neu entdeckten Coronavirus-Stamms COVID-19 zu verlangsamen. Die Stadt Wuhan in der chinesischen Provinz Hubei, dem Epizentrum des Ausbruchs, unterliegt seit dem 23. Januar einer strengen Abriegelungsanordnung, in der internationale und inländische Flüge, Zugfahrpläne, U-Bahnen und Busse verboten sind. Der Betrieb wichtiger Verkehrsknotenpunkte in der Stadt, wie dem Bahnhof Wuhan, dem Flughafen Wuhan und der U-Bahn Wuhan, wurde eingestellt, wodurch die Bewegung der Einwohner in die und aus der Stadt zum Erliegen kam.

Innerhalb weniger Stunden nach der offiziellen Umsetzung der Anordnung wurden auch wichtige Autobahnen, die mit anderen Städten und Landkreisen verbunden sind, für die öffentliche Nutzung gesperrt. Von solchen Sicherheitsmaßnahmen in der Provinz Hubei waren allein in der betroffenen Region bereits mehr als 50 Millionen Menschen betroffen. Das Leben aller Menschen in dieser Provinz ist vorübergehend beendet, da die meisten von ihnen unter obligatorische Quarantäne gestellt wurden, um die weitere Dominanz von COVID-19 in ihrem Land einzudämmen. Die Schließungsanordnung wurde zwei Tage vor dem chinesischen Neujahrsfest, Chinas größtem Tagtraum, verhängt. Angeblich ist dies auch die Jahreszeit, in der Millionen einheimischer und ausländischer Reisender das Land des roten Drachen bereisen.

Nachdem Italien, in dem mehr als 60 Millionen Menschen leben, Südkorea und den Iran mit den meisten bestätigten Coronavirus-Fällen überholt hatte, wurde es unter landesweite Quarantäne gestellt, um die Ausbreitung der Krankheit in der Region einzudämmen. Bei weitem hatte Italien bereits insgesamt 12.462 positive Fälle mit 827 Todesfällen in weniger als einem Monat gemeldet, als die Krankheit am 21. Februar erstmals bei einem 38-jährigen Mann festgestellt wurde, der keine Reisegeschichte nach China und anderen Nachbarländern hatte Asiaten. Mediziner vermuteten, dass die Krankheit im Norden des Landes bereits seit der zweiten Januarwoche getarnt sei. Unentdeckt glaubten Beamte, dass sich das Virus bereits leise ausbreitete, bis schließlich der erste Fall identifiziert wurde. Die Ausgangsbeschränkungen beinhalten einige Einschränkungen wie die Schließung von Universitäten und Schulen, die Aussetzung öffentlicher und akademischer Aktivitäten, das Reiseverbot innerhalb und außerhalb des Landes und die vorübergehende Einstellung des täglichen Betriebs in Freizeitparks wie Skigebieten, Museen. Diskotheken und Kinos. Religiöse Schreine und Tempel sind weiterhin für die Öffentlichkeit zugänglich, unter der Bedingung, dass jeder Besucher einen Abstand von einem Meter zueinander einhalten muss. Die Supermärkte waren von Menschen überfüllt, die Lebensmittel und Getränke kaufen wollten, um sich inmitten der von der Regierung im ganzen Land auferlegten Quarantäne-Anordnung einzudecken.

Die Mongolei zum Beispiel hat ihre Städte sofort streng abgeriegelt, nachdem am 10. März der erste positive Fall von Coronavirus gemeldet worden war, ein Mitarbeiter eines französischen Energieunternehmens, der in der Vergangenheit nach Moskau gereist war. Ein Reiseverbot für Südkorea wurde verhängt. mit sofortiger Wirkung, während die Grenzen, die das Land mit China verbinden, ebenfalls geschlossen wurden. Um den anfänglichen Schaden der Krankheit einzuschätzen, wurden die Hauptstadt Ulaanbaatar und andere Städte unter Quarantäne gestellt. Die verbindliche Anordnung schränkt Bewohner der betroffenen Gebiete für eine Woche ein, die Zone zu betreten oder zu verlassen.

Am 12. März gab die Weltgesundheitsorganisation der Öffentlichkeit bekannt, dass der anhaltende Ausbruch des Coronavirus offiziell als beschrieben wird eine Pandemie. Insgesamt gibt es mit Abstand bereits 126.139 positive Fälle mit 4.627 Todesfällen weltweit.

Wie ist das Leben in einer geschlossenen Stadt?

In der Vergangenheit strömten Millionen von Menschen aus verschiedenen Teilen des Landes und der Welt in die berühmten Städte Italiens wie Mailand, Rom und Venedig, da diese Städte eine Reihe zeitloser und schöner Architekturen beherbergen. Aber in der aktuellen Saison der Coronavirus-Pandemie sind die einst bevölkerungsreichsten Orte Italiens verlassen und ohne jede Spur von Vitalität.

Unter dieser Regierungsverordnung leben die Italiener derzeit einen neuen Lebensstil mit einer Reihe neuer Ausgangssperren, Reiseverbote und Weltraumprotokolle. Die vermeintlich lebhaften Straßen des immer schönen Roms waren leer und hatten nichts als Erinnerungen. Kinder und Jugendliche gingen online zur Schule und die meisten Büros waren geschlossen, da ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiteten. Restaurants mit besonders köstlicher Küche wurden in Mailand ebenfalls vorübergehend geschlossen. Das Landschaftsbild der betroffenen Städte in Italien hat sich bereits stark verändert. Ähnliches gilt für die Stadt Wuhan in China. Das einzige Unterscheidungsmerkmal sind die strengeren Protokolle und Maßnahmen der Stadt zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus.

Nun, wie können Sie es überleben, länger als eine Woche oder Monate drinnen zu bleiben, mit geschlossenen Türen und Fenstern und mit nichts als sich selbst? Die Quarantäne hat zahlreiche Einschränkungen, die Sie daran hindern, die Dinge zu tun, die Sie normalerweise tun. Kannst du damit Vielleicht brauchen Sie Hilfe von einer erstaunlichen Plastikkreation: Sexpuppen. Sie werden Ihnen helfen, die Tage der Quarantänezeit zu überstehen. du brauchst sie

Holen Sie sich jetzt eine Sexpuppe, bevor es zu spät ist

Das Leben in Quarantäne und geschlossenen Städten ist äußerst unvorstellbar. Es kann Ihnen einige Gefühle eines Kulturschocks bescheren, wenn die Tage an einem einsamen und einsamen Ort vergehen. Ja, es kann Sie vor Paranoia aufgrund der ungezügelten Ausbreitung des Virus im Ausland bewahren, aber es gibt keine Garantie, dass Sie den emotionalen Untergang verkraften. Um also zumindest den Stress abzubauen, können Sie Ihre Sexpuppen als gute Begleiter haben, wenn Sie unter Quarantäne gestellt werden. Sie werden dich sicher nie verlassen.

Hier ist die Liste der Dinge, die Sie während der Quarantänezeit mit Ihren Sexpuppen tun können:

  1. Sie können das Gefühl der Sicherheit in sich selbst erhöhen.
  2. Sie können es Ihnen ermöglichen, sexuelle Wünsche zu befriedigen, die normalerweise unvermeidlich sind.
  3. Sie können Ihnen inmitten der Pandemie ein Gefühl von Trost und Seelenfrieden vermitteln.

Wickeln

Es ist noch nicht sicher, wie lange die Dominanz der Krankheit anhalten wird. Inmitten dieser Ungewissheit ist es also am besten, auf alles vorbereitet zu sein, was als Nächstes kommen mag. Kaufen Sie eine Sexpuppe, viel Essen, Medikamente und Getränke, um in Zeiten der Quarantäne sicher zu sein.

Cherry Pie | CherryPieSexDoll.com ist der weltbeste Online-Shop für Sexpuppen.

Cherry Pie unterstützt über 10000 ultrarealistische Sexpuppen und luxuriöse Liebespuppen mit hochwertigem TPE und Silikon; Sex-Dessous; Bondage-BDSM; Sexspielzeug.

✅Kostenloser Versand weltweit ✅Bewertet als #1 im Service ✅Diskrete Verpackung ✅FÜNF-STERNE-Bewertungen ✅ US/EU/UK/CA/AU 3-15 TAGE Ankunft!

More Stories

Leave a Comment