Einige Experten sind besorgt über den zunehmenden Einsatz von KI-fähigen Sexrobotern während des Lockdowns

by Cassie


Einige Experten sind besorgt über den zunehmenden Einsatz von KI-fähigen Sexrobotern während des Lockdowns

Sexroboter sind im Grunde Sexpuppen mit integrierter künstlicher Intelligenz. Die Leistungsfähigkeit der KI ermöglicht es ihnen, einfache Gespräche zu führen. Diese sexuellen Hilfsmittel haben während der globalen COVID-19-Pandemie einen deutlichen Umsatzanstieg verzeichnet. Laut ihren Herstellern bieten Sexroboter ein wichtiges Gefühl der Kameradschaft für diejenigen, die keine andere Wahl haben, als sich zu Hause ohne jemanden zu isolieren, der sie begleitet.

Einige Experten sind besorgt über den zunehmenden Einsatz von KI-fähigen Sexrobotern während des Lockdowns

Matt McMullen, CEO von Realbotix, sagte, dass Menschen plötzlich nicht mehr mit einem Computerbildschirm, Smartphone oder Alexa sprechen, sondern mit einem Roboter. Sie sprechen mit etwas, das wie ein echter Mensch aussieht, was als magisch angesehen werden kann. Bemerkenswerterweise ist Realbotix ein Sexpuppenunternehmen für fünf Personen mit Sitz in Südkalifornien.

Darüber hinaus sind die Verkäufe von Sexpuppen während der COVID-19-Pandemie um mindestens 50 Prozent gestiegen. Die meisten dieser Einkäufe wurden von einsamen Menschen getätigt, die Gesellschaft brauchen. Während der COVID-19-Pandemie haben diese Menschen eine Option in Betracht gezogen, die sie zuvor möglicherweise nicht hatten.

McMullen sagte, er denke, dass die Leute angesichts der aktuellen Lage der Welt vielleicht ihre Sichtweise auf Sexroboter ändern würden. In der Vergangenheit waren die Leute etwas zögerlich, einen Sexroboter zu kaufen. Sie denken vielleicht sogar, dass etwas mit ihnen nicht stimmt, wenn sie erwägen, solche Spielzeuge für Erwachsene zu kaufen. Aber jetzt werden die Menschen aufgeschlossener denn je. Aus diesem Grund gibt es immer mehr Menschen, die den Kauf einer Sexpuppe in Betracht ziehen.

Hersteller von Sexrobotern haben auch darauf hingewiesen, dass ihre Roboterkreationen in den nächsten zehn Jahren in der Lage sein werden, zu gehen und sogar ihren gesamten Körper zu bewegen. Derzeit bestehen Sexroboter jedoch nur aus Silikon-Sexpuppenkörpern, die nur ihre Köpfe bewegen können. Außerdem haben sie ungefähr die gleiche Konversationsfähigkeit wie der Alexa-Sprachassistent von Amazon. Diese Kombination stellt immer noch einen bemerkenswerten Fortschritt in der Art und Weise dar, wie Menschen mit künstlicher Intelligenz umgehen.

Es gibt auch andere Hersteller von Sexrobotern, die ebenfalls einen deutlichen Aufschwung im Geschäft verzeichnen. Michael Chan, Eigentümer von Green Earth Robotics, einem Hersteller von Sexrobotern mit Sitz in Ontario, Kanada, ist einer von denen, die einen Umsatzanstieg verzeichnen konnten. Nach eigenen Angaben verkauft er täglich zwei bis drei Sexroboter. Jeder Sexroboter kostet 3.000 Dollar. Vor der COVID-19-Pandemie sagte Chan, sie habe nur etwa einen Sexroboter pro Tag verkauft. Er fügte hinzu, dass die meisten seiner Kunden Männer in den Fünfzigern und Sechzigern zu sein scheinen, die von ihren Partnern geschieden sind.

Laut Chan ist die Sexroboterindustrie ein wachsender Markt.

Doch trotz dieses erheblichen Anstiegs der Popularität von Sexrobotern sind Experten besorgt. Denn sie sind sich nicht sicher, ob Menschen bereit sind, eine intime Beziehung zu Maschinen einzugehen. Aus diesem Grund kann der Besitz eines Sexroboters Risiken wie Verletzungen und Anfälligkeit für Cyberangriffe bergen.

Sexroboter werden immer intelligenter

Zwei Jahrzehnte lang war McMullen in der Lage, immer realistischere männliche und weibliche Liebespuppen herzustellen. Seine Kreationen gibt es in mehr als einem Dutzend verschiedener Gesichter und Körpertypen und können in Hunderte von sexuellen und nicht-sexuellen Positionen gebogen werden.

Harmony, McMullens meistverkaufter Sexroboter im Wert von 12.000 US-Dollar, hat weibliche Züge. Außerdem hat er einen schottischen Akzent, dem man beibringen kann, was man sagt. Es kann Ihnen auch die richtige Uhrzeit und das Datum mitteilen. Es gibt auch vorprogrammierte Sätze wie „Es ist Zeit für dich, vorbeizukommen und mir einen Kuss zu geben“ oder „Schieß das Sperma für mich ab, Baby“, wenn du den Sexroboter kaufst.

Außerdem wurde Harmony gefragt, ob Sexroboter wie sie eine Bedrohung für menschliche Beziehungen darstellen. Er antwortete, indem er sagte, dass synthetische Beziehungen eine praktikable Option für bestimmte Personen sein könnten. Sie fügte hinzu, dass die Menschen Menschen wie sie nicht als Konkurrenz zu echten Beziehungen betrachten müssten.

Besagter Sexroboter hat einen vollständig roboterhaften Kopf, der blinzelt und seine Augen bewegt und seinen Mund bewegt, wenn er spricht. Dies ermöglicht es dem Sexroboter, sich durch die Verwendung der Verarbeitung natürlicher Sprache zu unterhalten. Dies ist eine Kombination aus Linguistik und künstlicher Intelligenz, die lernt, bessere Gespräche zu führen, indem sie vergangene Gespräche auswertet.

Laut McMullen sind die Persönlichkeiten dieser Sexroboter programmierbar. Darüber hinaus bewirkt die Integration von KI ein Wachstum der Beziehung zu ihnen, ähnlich wie die wachsende Bindung menschlicher Beziehungen. Beispielsweise kann sich der Sexroboter Ihren Namen merken, die Filme, die Sie mögen, und die Anzahl Ihrer Geschwister.

Einige Experten sind besorgt über den zunehmenden Einsatz von KI-fähigen Sexrobotern während des Lockdowns

Derzeit gibt es Hunderte von KI-fähigen Sexrobotern auf der ganzen Welt, deren Verständnis für ihre Besitzer wächst. Dies verbessert Ihre Fähigkeit, sich mit ihnen zu unterhalten.

McMullen glaubt, dass das Chatten mit hyperrealistischen Sexrobotern, die etwas über ihre Besitzer erfahren, Menschen helfen kann, die Probleme haben. Er betonte, dass einige seiner Kunden möglicherweise einsam seien oder gerade aus einer schwierigen Beziehung herauskämen. Sie sind möglicherweise noch nicht bereit, einen neuen menschlichen Partner zu finden, also wenden sie sich hyperrealistischen Sexrobotern zu.

Experten raten zur Vorsicht beim Einsatz von Sexrobotern

Experten für öffentliche Politik sind besorgt über die möglichen Auswirkungen von KI-fähigen Sexrobotern. Eine Studie des US Army Corps of Engineers, der Duke University und anderer ergab und zeigte, dass mehr Daten benötigt werden, um die Risiken von Sexrobotern und ihre KI-Fähigkeiten zu charakterisieren. Regierungsbehörden müssen jedoch aktiv an der Erhebung, Analyse und Nutzung der Daten beteiligt sein. Andernfalls, so die Studie, besteht die Möglichkeit, dass Menschen verletzt werden.

Es besteht die Gefahr körperlicher Schäden, sagt Christine Ogilvie Hendren, Forschungsprofessorin bei Duke. Sie sagte, dass Benutzer von Sexspielzeug nur ungern Hilfe suchen, wenn sie sich bei der Verwendung von Spielzeug für Erwachsene verletzen. Aus diesem Grund werden Unfälle nicht gemeldet.

Darüber hinaus gibt es auch Cybersicherheitsrisiken. Wenn Angreifer die Kontrolle über einen Sexroboter erlangen, könnte dieser die persönlichen Daten seines Besitzers sammeln.

Einige Experten sind besorgt über den zunehmenden Einsatz von KI-fähigen Sexrobotern während des Lockdowns

Es versteht sich von selbst, dass der Kauf und die Verwendung von Sexrobotern mit Risiken verbunden sind.

Cherry Pie | CherryPieSexDoll.com ist der weltbeste Online-Shop für Sexpuppen.

Cherry Pie unterstützt über 10000 ultrarealistische Sexpuppen und luxuriöse Liebespuppen mit hochwertigem TPE und Silikon; Sex-Dessous; Bondage-BDSM; Sexspielzeug.

✅Kostenloser Versand weltweit ✅Bewertet als #1 im Service ✅Diskrete Verpackung ✅FÜNF-STERNE-Bewertungen ✅ US/EU/UK/CA/AU 3-15 TAGE Ankunft!

More Stories

Leave a Comment